1.Mä: Halbe Miete

BSC Victoria Naunhof – SG Motor Gohlis-Nord I 26:26 (15:13)

am 11.11.2017

Nachdem am vergangenen Spieltag der Bock der letzten Partien umgestoßen wurde, galt es beim altbekannten BSC Victoria aus Naunhof eine kleine Serie aufzubauen. Vorab – Gohlis bleibt zumindest nunmehr zwei Spiele ungeschlagen.

Mit Anpfiff war man gut vorbereitet und hatte wie auch in den letzten Jahren seine Hausaufgaben für ein Duell in Naunhof erledigt. Über ein 6:10 hin zu einem 10:13 zeigte sich ein gewohnter Spielverlauf für MoGoNo in der Parthestadt. Dann allerdings nutzte die Heimsieben ihre Torchancen besser und im Gegenzug gelang im neu aufgestellten Positionsangriff zunehmend weniger.

Mit einem knappen Halbzeitrückstand ging es in eine turbulente zweite Halbzeit. Zwar konnte Gohlis bereits beim 17:17 wieder ausgleichen, jedoch sollte es bis zum 24:25 in den Schlussminuten dauern, bis die nächste Gästeführung gelang. In dieser durchaus hochdramatischen Schlussphase gelang es mit starken Balleroberungen erneut zum 25:26 in Führung zu gehen. Im anschließenden Angriff der Naunhofer vertändelten diese im Passspiel den Ball und Gohlis kann die Zeit runter spielen, macht es aber nicht. Wäre ja auch langweilig. Ballgewinn Naunhof mitsamt Torerfolg, in dieses kurze Zeitfenster passt sonst nur Usain Bolt. Die Gastgeber sichern sich damit den ersten Punkt seit gefühltem Menschengedenken gegen Gohlis, welche wiederum immerhin ungeschlagen bleiben.

Fazit:
Eine sehr mäßige Leistung hätte in diesem Spiel fast zum Doppelpunktgewinn gereicht, das zeigt das Potential der Gohliser. Letztlich unglücklich, ob das Spielverlaufs allerdings durchaus verdient, teilt man sich die Punkte mit den Naunhofern, womit zumindest weiterhin gegen diesen Kontrahenten in der jüngeren Historie nicht verloren wurde.

Am kommenden Wochenende ist der stete Begleiter aus vergangenen Spielzeiten, der SV Leisnig, zu Gast. Zur gewohnten Zeit am Samstag (18.11.) um 17:00 Uhr ist Anwurf in der heimischen Kästner-Sporthalle. Damit unsere blau-weiße Festung bestehen bleibt, brauch die Mannschaft wieder zahlreiche Unterstützung von den Zuschauerrängen, also Kind und Kegel eingepackt und ab zum Heimspieltag!

Für die SG Motor Gohlis-Nord I spielten:
Moll; – Bachmann, Becker, Dudew, Fleig, Hoppe, Kreher, Miller, Ruckick, Schramm, Schön, Tietz, Wahl.

Trainer: Hoffmann

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*