1.Mä: Im Vollsprint durch Halbzeit eins

SG Motor Gohlis-Nord I – BSC Victoria Naunhof 35:28 (23:13)

am 01.12.2018

Zum vermeintlich letzten Spiel der Hinrunde (es stehen noch zwei Nachholepartien im Januar aus) luden die Gohliser den bestens bekannten BSC aus Naunhof in die heimische Trainingshalle nach Möckern ein. Das Flair der letzten mehr als 20 Jahre Gohliser Handballvergangenheit war auf diesem Parkett dabei vor allem den älteren Blau-Weißen sicherlich allgegenwärtig. Doch vor allem die jüngere Generation der Gohliser Handballschule war es, die davon motiviert zu sein schien. Über die jugendliche Flügelzange Schön-Ewald gelang es in der ersten Halbzeit oftmals das Tempospiel erfolgreich in Tore umzumünzen. Die Abwehr stand dabei insgesamt solide und unterstützte den ordentlich aufgelegen Jan Baudisch im Tor. Mit 23 erzielten Toren bis zum Seitenwechsel setzte die Heimsieben allerdings vor allem im Angriffsspiel ein knackiges Ausrufezeichen.

In der Halbzeitpause dann die mahnenden Worte der Trainer mit der Prämisse auch die zweite Halbzeit nach Toren gewinnen zu wollen. Zwar zeigte dies die Mannschaft auch in einzelnen Abschnitten nach dem Seitenwechsel, insgesamt merkte man allerdings, dass die Dominanz der ersten Halbzeit etwas träge gemacht hat. Hier gilt es zukünftig auch solche Partien in der gesamten Spielzeit zu nutzen, um sich konsequent weiterzuentwickeln.

Fazit: Eine sehr disziplinierte Angriffsleistung in Halbzeit eins unter Leitung von Paul Fleig war der Grundstein für den nächsten deutlichen Sieg. Erneut konnten sich fast alle Feldspieler (neun von zehn) in die Feldtorschützenliste eintragen, dickes Lob dafür!

Zum letzten Tanz empfangen die Gohliser Bezirksligamänner am kommenden Samstag (8. Dezember) den HSV Mölkau in der heimischen „Kästner-Hölle“. Zur gewohnten Anwurfzeit 17:00 Uhr gilt es sich auf die eigene Leistung zu konzentrieren und den angeschlagenen Gegner nicht zu unterschätzen! Eine volle Halle ist dabei definitiv von Vorteil, also liebe Gohliser kommt zahlreich zum letzten Spiel vor dem Jahreswechsel. 🙂

Für die SG Motor Gohlis-Nord I spielten:
Baudisch, Penzler; – Augstein, Bachmann, Dudew, Ewald, Fleig, Ruckick, Schön, Wacker, Wahl, Wienicke.

Trainer: Stein, Tietz (Co)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*