1.Mä: Mühsamer Sieg nach gutem Auftakt

SG Motor Gohlis-Nord I – LSV Südwest 30:29 (19:17)

am 03.11.2018

Nur eine Woche nach der äußerst knappen Niederlage in Riesa galt es für die erste Männermannschaft sich zu Hause gegen den bestens bekannten LSV Südwest zu rehabilitieren. Mit einem vollen Kader war die Voraussetzung für die Trainer dabei durchaus gut. So lief es auch von Beginn an nahezu über die gesamte erste Halbzeit im Angriff sehr positiv, wie die Ausbeute mit 19 Toren auch belegt. Positiv zeigte sich hier erneut Felix Bachmann mit Torgefahr aus dem Rückraum in den Anfangsminuten. In der Abwehr waren allerdings Kommunikation und Kooperation, aber auch grundlegendes individuelles Stellungsspiel des Öfteren viel zu inkonsequent, weshalb die Gäste mehrmals vermeidbar einnetzen konnten.

In der zweiten Halbzeit gelang es dann dem Gegner sogar mit bis zu zwei Toren in Führung zu gehen. In dieser Phase kam Gohlis gar nicht mehr ins schnelle Spiel, um einfache Tore zu erzielen. Allerdings fing sich zum Glück der Positionsangriff wieder und erspielte im Verbund anschließend noch einmal klare Torchancen, die auch genutzt wurden. Symptomatisch seien noch einmal die Schlussminuten erwähnt, als in Überzahl und mit zwei Toren in Front zwei Siebenmeter vergeben wurden, womit der Gegner kurz vor Ende noch einmal unnötig aufschließen konnte.

Fazit: Nicht schön, aber insgesamt verdient, konnte die Festung „Kästner-Hölle“ verteidigt werden. Schlüssel waren hierfür die erfolgreiche Tempospiel-Phase in Halbzeit eins sowie der effektive Flügel Hoppe-Dudew auf der linken Seite. Zugleich sollte es noch einmal Warnung genug gewesen sein, dass in jeder Bezirksligapartie 100% abgerufen werden müssen, um am Ende Pluspunkte einzufahren.

Zum nächsten Auswärtsspiel gilt es sich deutlich zu steigern, denn dann geht es zum amtierenden Bezirksmeister nach Schönefeld. Am Samstag um 15:00 Uhr hoffen unsere Männer dabei nicht nur auf einen eigenen Sahnetag gegen Lok-Mitte II, sondern natürlich auch auf lautstarke Unterstützung in blau-weiß vor Ort.

Für die SG Motor Gohlis-Nord I spielten:
Baudisch, Fritzsch; – Augstein, Bachmann, Becker, Berger, Bockermann, Dudew, Groß, Hoppe, Melzer, Miller, Ruckick, Wahl.

Trainer: Stein, Tietz (Co)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*