1.Mä: Rumpf ist Trumpf!

Die Ruhe vor dem Sturm: Erwärmung der Mannschaft in der "Kästnerhölle".

SG Motor Gohlis-Nord I – VfL Waldheim II 28:25 (14:13)

am 03.02.2018

Mit einem deutlich dezimierten Kader empfing die 1. Männermannschaft zum Februarauftakt den letztjährigen Bezirksmeister. Dank der eigenen Nachwuchsarbeit und diversen Halbtagskräften stellte sich für Trainer Hoffmann letztlich zum Anpfiff mit elf Spielern aber noch ein konkurrenzfähiger Kader auf. Da allerdings auch der Gegner personell merklich verändert war mit einem kleinen Kader, der allerdings zum Teil auch aus der 1. Mannschaft verstärkt wurde, gelang es den Gohlisern zunächst schwerlich sich auf den Gegner einzustellen. Beim 6:10 lag man gar zwischenzeitlich mit vier Toren zurück, vor allem in der Defensive galt es für Blau-Weiß sich erst einmal zu finden. Da sich allerdings zunehmend auf den Angriff des Gegners eingestellt werden konnte, schloss man folgerichtig beim 11:11 erstmals wieder auf. Neben einem gut aufgelegten Guido Fritzsch im Tor (auch nach dem Seitenwechsel konstant!) wurden auch im Angriffsspiel nun abgeklärter Chancen erspielt und verwandelt. Mit einem knappen 14:13 ging es nicht unverdient in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel hieß es für die Heimsieben die Gäste mit einem kompakten Abwehrverbund und Tempohandball weiter unter Druck zu setzen. In den umkämpften Folgeminuten konnte dabei auch eine wechselnde Führung (+/-1) die Gastgeber nicht verunsichern. Konsequente Balleroberung und eine starke zweite und dritte Luft waren in den Schlussminuten der Weg zum nächsten, insgesamt durchaus verdienten, Heimsieg.

Anmerkung für Statistikfreunde: mit dem heutigen Spieltag, sieben Partien vor Ultimo, hat sich die Gohliser Equipe übrigens rechnerisch von der roten Laterne verabschiedet und kann nun bereits nicht mehr vom VfB Eilenburg überholt werden.

Fazit:
Endlich! – hat es mit einem Sieg gegen die Waldheimer geklappt. Damit wurde nicht nur Revanche für die vier zumeist sehr knappen Niederlagen in der jüngeren Vergangenheit genommen, sondern auch toller Zusammenhalt in dezimierter Aufstellung bewiesen. Zudem hat wohl der eine oder andere Ur-Gohliser nun auch mit Waldheim II nach der Demontage in der Abstiegssaison 2011/2012 gegen diesen Gegner seinen inneren Frieden gefunden. Perfekte Voraussetzungen also für die nun anstehenden drei Spitzenspiele in Folge! 😉

Am kommenden Samstag (10.2.) spielt die 1. Männermannschaft zum Auftakt der Spitzenspielwochen in der neuen Sporthalle Wundtstraße/Telemannstraße gegen die spielerisch sehr reife Truppe der SG LVB III. Zum Anwurf 16:30 Uhr heißt es für die Gohliser den Reifeprozess der letzten Wochen und Monate unter Beweis zu stellen, um nach der deutlichen Hinspielniederlage einen weiteren Schritt als Mannschaft zu machen. Es lohnt sich also für alle Gohliser Anhänger beim Auswärtsspiel vor der Haustür dabei zu sein.

Für die SG Motor Gohlis-Nord I spielten:
Fritzsch, Lingener; – Bachmann, Dudew, Fricke, Hoppe, Kreher, Schramm, Schön, Tietz, Wahl.

Trainer: C. Hoffmann
Offizieller: R. Moll

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*