1.Mä: Tabellenführer gestürzt!

SG Motor Gohlis-Nord I – VfL Waldheim II 31:28 (14:13)

am 29.09.2018

Nach der knappen Auswärtsniederlage in der Vorwoche konnten die Gohliser diesmal am letzten Septemberwochenende auf einen breiteren Mannschaftskader im Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenführer aus Waldheim bauen. Dass die Partie nur von einer eher geringen Zuschauerzahl begleitet wurde, lag hoffentlich nur am schönen Herbstwetter und tat der Motivation der Mannschaft keinen Abbruch.

Trotz einer teils sehr jungen Startaufstellung (zwei Spieler u18) hielt die Heimsieben von Anfang an gegen die individuell gut aufgestellten Waldheimer dagegen. Vor allem zwei waldheimer Rückraumspieler galt es unter Druck zu setzen, da über diese beiden Akteure nahezu alle Angriffe initiiert bzw. abgeschlossen wurden. Zunehmend wurde sich darauf und auch auf die kompakte Defensive des Gegners eingestellt, weshalb eine knappe Pausenführung erspielt werden konnte.

Nach dem Seitenwechsel steigerte sich auch der Gohliser Torhüter deutlich, womit man sich erstmals etwas absetzen konnte. Doch die Gäste gaben sich nicht auf und nutzten alle Optionen, um im Spiel zu bleiben. Durchaus mit Erfolg, denn sie drehten ein 26:23 zu ihrer 26:27 Führung. Aber nicht nur in dieser Phase behielt der Gohliser Cheftrainer die Übersicht und wusste mit überlegten taktischen Mitteln die entschlossenen blau-weißen Spieler in die Erfolgsspur zu bringen, womit am Ende ein 31:28 Heimsieg errungen werden konnte.

Fazit: In einer tempo- und abwechslungsreichen Partie überzeugten die Gohliser mit souveränem Auftreten und wenig Selbstzweifeln, wodurch das erste Heimspiel der Saison gegen einen starken Gegner gewonnen werden konnte. An die vielen guten Ansätze gilt es in den nächsten Trainingswochen anzuknüpfen!

Nach einer kleinen Herbstpause empfangen die Gohliser Männer am 21. Oktober zu früher Stunde (Anwurf 10:00) einen altbekannten Gegner, den BSC Victoria Naunhof. In dieser Partie geht es immerhin bereits um den Einzug ins Pokalviertelfinale, weshalb alle blau-weißen Unterstützer in der heimischen Kästner-Hölle gebraucht werden. Zudem ist es das erste Heimspiel im Pokal seit über fünf Jahren, was in diesem Rahmen dann auch entsprechend gewürdigt werden kann!

Für die SG Motor Gohlis-Nord I spielten:
Baudisch; – Augstein, Becker, Dudew, Ewald, Fleig, Fricke, Groß, Melzer, Ruckick, Wacker, Wahl.

Trainer: Stein, Tietz (Co)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*