1.Mä: Zumindest der Spannungsbogen hat gestimmt

HSV Mölkau – SG Motor Gohlis-Nord I 25:25 (17:15)

am 28.01.2018

An einem für den Gohliser Handball eher mäßig erfolgreichen Spieltag wehte zum Sonntagabend gegen halb sechs zumindest die Fahne der ersten Männermannschaft noch auf Halbmast. Ein Unentschieden, bei dem immerhin die Zuschauer doch sehr auf ihre Kosten kamen. Für die Heimsieben war es im harten Abstiegskampf zweifelsfrei etwas zu wenig. Für die Gohliser Gäste war es, mit Blick auf den Kampf um die Topplatzierungen der ligainternen „Best-of-the-rest-Staffel“, ebenso zu dürftig. Umso überraschender der Blick am Ende des Spieltages auf die Tabelle, denn da der Rivale vom Sportforum beide Punkte liegen ließ, konnten sich die Gohliser sogar noch vorbeischleichen und verweilen bis zum 17. Spieltag vorerst auf Tabellenplatz 4.

Ganz und gar nicht wie Platz 4 zeigten sich die Blau-Weißen allerdings vom Anpfiff an bis weit in die zweite Hälfte. Während in den Anfangsminuten der Partie im Angriff merkliche Unsicherheit herrschte, wohl auch da man sich erst an die immernoch recht rutschige Halle gewöhnen musste, sah es bis zum Seitenwechsel zunehmend auch in der Abwehr nicht immer konsequent und vor allem wenig kooperativ aus. 17 Gegentore bis zum Halbzeitpfiff sprechen hierbei eine deutliche Sprache. Da sich im zweiten Spielabschnitt allerdings ein verbessertes Abwehr-Torwart-Zusammenspiel einstellte und auch die Heimmannschaft weniger Entschlossenheit im Positionangriff zeigte, gelang es sich wieder heranzukämpfen. Auf einen erstmaligen Ausgleich beim 20:20 folgte gar zwei Mal eine knappe Führung. Letztlich gab sich Mölkau aber auch hier nicht auf und zeigte, warum sie in heimischer Halle viele Punkte behalten oder zumindest auch Spitzenmannschaften hier nur knappe Siege entführen können.

Ein Dank gilt noch dem Unparteiischen des HV Böhlen, welcher als einziger Schiedsrichter auf der Platte wahrlich keinen leichten Stand hatte!

Fazit:
War dieses Glas nun halb voll oder halb leer? Halb voll ob des Spielverlaufs, halb leer hingegen eindeutig mit Blick auf die Gesamtentwicklung – hier muss zukünftig wieder bewusster gearbeitet werden. Das gilt für das Wochenende und natürlich ebenso beim Training.

Am kommenden Samstag spielt die 1. Männermannschaft zur gewohnten Heimspielzeit ab 17:00 Uhr in Gohlis gegen den letztjährigen Bezirksmeister VfL Waldheim II. Aufgrund vieler knapper Niederlagen in Pokal und Liga in den vergangenen Duellen sinnen die Gohliser Herren besonders auf Wiedergutmachung. Mit lautstarker Unterstützung von den Rängen und der gewohnten Heimstärke heißt es also am nächsten Spieltag: Volldampf!

Für die SG Motor Gohlis-Nord I spielten:
Fritzsch, Lingener; – Bachmann, Dudew, Ewald, Fleig, Fricke, Gadjiev, Hoppe, Ruckick, Schramm, Schön, Tietz, Wahl.

Trainer: C. Hoffmann
Offizieller: C. Becker

Fotos vom Spiel sind in unserer Bildergalerie

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*