2.Mä: Belohnung erfolgt auswärts mit Kantersieg

Bornaer HV II – SG Motor Gohlis-Nord II 27:34 (14:16)

am 24.11.2018

Nach zuletzt guten Auftritten, die allerdings ohne Belohnung blieben, galt es für die Gohliser 2. Männermannschaft sich nun im „Kellerduell“ beim Bornaer HV endlich wieder mit Pluspunkten zu belohnen. Dazu reiste man mit einem soliden 11er Kader (nicht Kasten) gen Süden.

Die erste Halbzeit, welche bereits mit einiger Verspätung begann, verlief bis zum 9:9 sehr ausgeglichen. Nachdem die Abwehr anschließend deutlich kompakter und im Verbund agierte, konnte auch der Gohliser Torhüter mehrere Würfe entschärfen. Deshalb gelang es sich bis zur Halbzeitpause einen kleinen Vorsprung zu erarbeiten.

Diese Führung wurde nach dem Seitenwechsel mit einem starken Tempospiel auf bis zu sieben Tore (43. Spielminute) ausgebaut. In der Auszeit der Heimmannschaft mahnten die Trainer dazu, in den folgenden Spielminuten die Vorentscheidung für den ersten Auswärtssieg mit konsequentem Spiel herbeizuführen. Dies setzte die Mannschaft anschließend vorbildlich um, denn in Minute 48 war man bereits erstmals auf neun Tore enteilt. In den letzten Minuten wurde die Partie souverän zu Ende gespielt und es konnten sich alle Spieler mit guten Leistungen an diesem überzeugenden Auswärtserfolg beteiligen.

Fazit: Unsere 2. Männermannschaft zeigte sich erneut in einigen Punkten verbessert zur Vorwoche und belohnte sich verdientermaßen mit einem letztlich deutlichen Auswärtssieg. Die mannschaftliche Breite zeigt sich dabei deutlich an neun verschiedenen Feldtorschützen (bei zehn Feldspielern). Gohlis Überfall!

Während am kommenden Wochenende spielfrei ist, steht zum Jahresabschluss am 8. Dezember mit dem Rückrundenauftakt das Maß aller Dinge an. Der Absteiger aus Markkleeberg ist um 19:00 Uhr in Gohlis zu Gast – hier gilt es sich deutlich verbessert im Vergleich zum Hinspiel zu präsentieren – also weiterhin ordentlich trainieren!

Für die SG Motor Gohlis-Nord II spielten:
Baudisch; – Berger, Bockermann, Ewald, Förster, Harder, Klaus, König, Schön, Simmank, Stein.

Trainer: Tietz, Poser

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*