2. Mä: Tabellenführer vor Sturz!

SG Motor Gohlis-Nord II – SV Regis-Breitingen 33:34 (17:14)

am 17.11.2018

Nach einem guten Auftritt vor zwei Wochen sollte nun erneut zu Hause ein „Spitzenteam“ auf die Gohliser Bezirksligareserve treffen. Der ungewohnte Tabellenführer aus Regis-Breitingen war dabei diesmal der Kontrahent.

Erneut stand ein voller Kader, diesmal auch mit einem breiter aufgestellten Rückraum, den Gohliser Trainern zur Verfügung. Dieser legte auch mit Tempo vom Anpfiff weg los wie die Feuerwehr. Ebenfalls wie die Feuerwehr legte das konsequente Schiedsrichtergespann gleich in der Anfangsphase los und war voll präsent, klasse! Dem zogen die blau-weißen Jünglinge nach und hingen sich ab dem 11:13-Zwischenstand noch mehr rein, wobei sie in dieser Phase vor allem ein deutliches Überzahlspiel effektiv zu nutzen wussten. Das Resultat war ein nicht unverdienter 17:14-Halbzeitstand.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigte die Mannschaft ein passables Angriffsspiel, allerdings fehlte im Abwehrverbund in der Phase nach der Halbzeitpause teils deutlich die taktische Disziplin. Dadurch gelang es den Gästen auf vier Tore (beim 22:26) zu enteilen. Rückblickend war diese Schwächephase letztlich auch der Hauptgrund für die Niederlage. Zwar gelang es Gohlis bereits beim 26:26 wieder auszugleichen, doch die Entschlossenheit im Angriff schien anschließend etwas abhanden gekommen und man passte sich dem Gegner an. Dieser konnte drei Minuten vor Schluss mit zwei Toren in Führung gingen. Zwar gelang es kurz darauf noch den Anschlusstreffer zu erzielen, jedoch nutzte man in der Schlussphase ein erneutes deutliches Überzahlspiel viel uneffektiver als noch in der 1. Halbzeit – schade, denn auch hier war noch einmal mehr drin. Positiv ist noch unser „Küken“ Adrian Förster mit zwei schönen Toren und guter Wurfquote zu erwähnen – weiter so!

Fazit: Erneut blieb eine gute Mannschaftsleistung gegen einen (laut Tabelle) starken Gegner unbelohnt, wobei die junge Gohliser Reserve vor allem in Angriff wieder einen Schritt nach vorn gemacht hat. Diese Disziplin gilt es nun auch noch konstant in der Abwehrarbeit zu zeigen. Die Belohnung für die guten Leistungen gilt es sich selbst mit einer engagierten Leistung am kommenden Wochenende in Borna selbst zu geben – auf gehts!

Für die SG Motor Gohlis-Nord II spielten:
Lange, Penzler; – Augstein, Berger, Bockermann, Ewald, Förster, Harder, Klaus, König, Schön, Stein, Trybull, Wacker.

Trainer: Tietz, Poser

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*