MJC2: Positive Tendenz hält an

SV Lok Mitte – SG Motor Gohlis-Nord II 33:31

29.10.2017

Beim heutigen Punktspiel bei Lok Mitte waren die Kraftverhältnisse vorher klar verteilt. Wir gingen als eindeutiger Außenseiter in diese Partie. Zudem war unsere Wechselbank sehr dünn besetzt, lediglich ein Feldspieler und ein Torhüter standen zum Einwechseln bereit.

Daher ging es für uns heute, wie schon beim letzten Spiel in Torgau, darum, unser eigenes Spiel zu verbessern.

Das Spiel begann sehr ausgeglichen, mit guter Abwehrleistung konnten wir gut zehn Minuten ein Unentschieden halten.. Im Angriff haben wir uns nicht entsprechend belohnt, viele Fehlwürfe und viele technische Fehler verhinderten einen besseren Start. Dann zog der Gegner auf fünf Tore Vorsprung davon.  Zu dieser Zeit wandelten wir Colin, unseren zweiten Torhüter, zum Feldspieler da er bereits in der Vergangenheit und auch im Training gute Leistungen als Feldspieler zeigte. Auf diese Art hatten wir wenigstens zwei Feldspieler zum Wechseln, Nico hat den Rest des Spieles unser Tor allein gehütet und hat das gut gemacht.

Ergebnis war, nicht nur aber auch durch diese Maßnahme, ein sehr guter 13:13 – Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit war ein Spiegelbild der ersten, es ging rauf und runter, es fielen richtig viele Tore auf beiden Seiten. Die Fehlerquote war leider auch noch etwas zu hoch. Verbesserungspotenzial ist also vorhanden.

Letztendlich haben wir dieses Auswärtsspiel mit 31:33 verloren was angesichts unsere Ausgangsposition zu Saisonstart aber als sehr gutes Ergebnis gelten darf.

Das war nun unser zweites Spiel in Folge, bei dem wir eine richtig gute Entwicklung gezeigt haben, sowohl als Einzelspieler aber vor allem auch als Mannschaft.

Für die SG Motor Gohlis-Nord II spielten:
Pierre, Toby (6) , Colin (7) , Nico , Max (6) , David (1) , Flo , Sascha (1) , Paul (10)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*