WJD: Die ersten Spiele der Saison 2018/19

Spielbericht der ersten Spiele

vom 03.10.2018

In unserer ersten gemeinsamen Spielsaison als reine Mädelmannschaft starten wir mit fast komplett jüngerem Jahrgang, das heißt, dass wir viel Lehrgeld zahlen werden, aber auch viel lernen werden.

Wir starteten im ersten Spiel gleich gegen eine der stärkeren Mannschaft (Markranstädt), und somit war der Respekt unsere Kleinen noch größer, da die Mädels des Gegners ein bis zwei Köpfe größer waren. Am Anfang war eine kleine „Schockstarre“ da, aber mit laufender Spielzeit änderte es sich. Am Ende eine hohe Niederlage (28-10) aber unsere Kleinen hielten sich tapfer.

Im zweiten Spiel hatten wir dann eine völlig junge Mannschaft (Regis-Breitingen) als Gegner. Dort war ein völlig anderes Bild. Eine junge und sehr unerfahrene Mannschaft. Dieses Spiel ging dann natürlich anders aus und wir konnten wieder etwas Selbstvertrauen gewinnen, aber auch dieses Spiel war kein Gradmesser (27-1).

In den nächsten 3 Spielen (Delitzsch, Mockau und Lok Mitte) war es mehr oder weniger gleichwertig. Dort hatten wir zwar auch größere und ältere Gegner, aber man konnte gute Aktionen setzen. In der Abwehr übte man die neue offensive Deckung, im Angriff gelang einiges gut und insgesamt kämpfte man so gut es ging.

Ein Sieg gegen Delitzsch (14-8) und zwei Niederlagen (Mockau 15-21 und Lok Mitte 17-18) lassen uns aber weiter hoffen und im ersten Jahr ist der Lernprozess wichtiger. Alle müssen spielen und ihre Erfahrung sammeln.

Weiter so Mädels, das sieht schon gut aus!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*