WJD2: Starke Leistung bei den Piranhas

SC Markranstädt – SG Motor Gohlis-Nord II 18:9 (5:5)

am 13.01.2018

Im zweiten Auswärtsspiel des neues Jahres verschlug es uns zu den Piranhas nach Markranstädt. Das Hinspiel verloren wir knapp mit 10:13. Wir reisten deshalb mit Zuversicht und mit dem Ziel, den Gastgeber wieder ärgern zu können, zum Auswärtsspiel.
Zu Beginn fanden unsere Mädels sehr konzentriert ins Spiel und konterten den ersten Angriff der Gastgeber gleich zum 1:1. In der Folgezeit entwickelte sich ein Spiel, welches von guten Deckungsreihen geprägt wurde. Es gelang uns nach dem 1:1 gleich nachzulegen und mit 1:3 in Front zu gehen. Diesen Vorsprung konnten wir bis zum 3:5 halten. Kurz vor der Halbzeit gelang den Piranhas doch noch der Ausgleich zum 5:5.
In der Pause merkte man einigen Mädels an, dass sie noch krankheitsbedingten Trainingsrückstand hatten. Dieses konditionelle Defizit machte sich auch dank der Manndeckung, auf die der SC Markranstädt zurückgreifen musste, in der zweiten Hälfte bemerkbar. So wuchs der Vorsprung des Heimteams bis Mitte der zweiten Hälfte von 7:6 auf 11:8, um dann in der Schlussphase auf 18:9 anzuwachsen.
So richtig konnten wir die Piranhas nur in der ersten Hälfte ärgern. Dennoch gelang es uns unser Ziel, weniger als 20 Gegentore zu bekommen, zu erreichen. Das lag, neben dem schnellen Rückzugsverhalten während des Spieles, am Ende an der sehr gut aufgelegten Torfrau Sophie, welche manchen freien Ball sicher abwehren konnte.

Für die SG Motor Gohlis-Nord II spielten:
Sophie (im Tor), Yves (1), Paulina (3), Emilia, Amelie (1) , Helene (2), Saskia (1), Jonna (1), Mathilda
(Bericht von Tobias Baudach)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*