1.Mä: Teuer verkauft im Spitzenspiel

NHV Concordia Delitzsch II – SG Motor Gohlis-Nord I 29:27 (13:14)

Am 26.01.2020

Nach dem erfolgreichen Rückrundenstart mit 4:0 Punkten wurde die Messlatte für die Gohliser Männer sprunghaft höher: Mit Delitzsch und Lok-Mitte stehen zweifelsfrei die haushohen Ligafavoriten nacheinander auf dem Bezirksliga-Spielplan. Zum Sonntagnachmittag wartete eine solide Bezirksligakulisse im altehrwürdigen KSZ Delitzsch auf unsere 1. Männermannschaft.

Trotz einiger Ausfälle konnte eine schlagkräftige Startaufstellung in die Partie gehen. Und wie! Bis in die 18. Spielminute gelang es auf 4-5 Tore zu enteilen. Bis zur Halbzeitpause wurde die Abwehrarbeit im Kreisläuferspiel jedoch etwas unkonzentrierter und der Positionsangriff nicht ganz so konsequent und diszipliniert wie zuvor zu Ende gespielt. Trotzdem stand eine knappe Pausenführung zu Buche. Stark!

Nach dem Seitenwechsel setzte sich der knappe Spielverlauf fort und MoGoNo konnte bis zum 20:20 in Minute 42 auf Augehöhe bleiben. Zwar gelang es am Ende nicht einen oder sogar zwei Punkte aus Delitzsch zu entführen, jedoch immer wieder auf ein bis zwei Tore zu verkürzen. Diese Moral und Qualität konnten zuvor nur wenige Gegner in Delitzsch zeigen, was für die weiteren Partien als Motivation für die Gohliser Männermannschaft genommen werden sollte. Positiv war zudem erneut das Torhüterspiel mit einem starken Richard Moll als Rückhalt.

Fazit: Stark angefangen und am Ende vielleicht etwas vom Spielverlauf überrascht, weshalb die eigene Spielkultur nicht über 60 Minuten aufrecht gehalten werden konnte. Trotzdem brachte man den Gastgeber bis zur Schlussminute in Bedrängnis, was mit etwas Abstand durchaus als Erfolg und weiterer Schritt nach vorn gewertet werden darf.

Nun ist für die Gohliser Männer erst einmal Zeit zum regenieren und das Training für den letzten und entscheidenden Saisonabschnitt intensiv zu nutzen. Am 29. Februar erwartet die Männer beim Tabellenführer in Schönefeld die nächste große Hürde – mit Sprungkraft ( -> Training) und blau-weißer Unterstützung vor Ort ist vielleicht eine Überraschung möglich…

Für die SG Motor Gohlis-Nord I spielten:
Baum, Moll – Bachmann, Bockermann, Dudew, Groß, Hoppe, Meyer, Neumann, Tietz, Wienicke.

Trainer: Stein, Sickert

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*