2.Mä: Sicherer Heimerfolg

SG Motor Gohlis-Nord II – TuS Mockau 35:30 (22:14)

Am 09.11.2019

Nach dem engagierten, aber letztlich eindeutig zu dezimierten Auftritt zuletzt beim Roten Stern, konnte die Gohliser 2. Männermannschaft diesmal wieder (wie zu Hause zumindest öfter mal der Fall) kadertechnisch deutlich mehr aus den vollen Schöpfen. Dass es dabei gegen den Absteiger aus Mockau ging, war sicherlich nicht nur für den einen oder anderen zusätzlichen Zuschauer heute eine besondere Motivation.

Von Anpfiff an brachten die Gohliser mit einer durchaus schlagkräften Startsieben eine konzentrierte Leistung aufs Parkett, die vor allem in den Bereichen Spielqualität und Abgeklärtheit den Gästen sichtlich überlegen schien. Dies gelang auch knapp 25 Minuten wirklich souverän, wobei anschließend allerdings bis zum Halbzeitpfiff etwas fahrlässig in der Abwehr und dem Erspielen von Torchancen im Angriff umgegangen wurde.

Nach dem Seitenwechsel erhielten alle Gohliser ihre Spielanteile, welche sie dann teilweise recht ordentlich nutzen konnten. Erfreulich war dabei vor allem, dass es insgesamt keinen großen Bruch im Spielfluss gab, obgleich der Vorsprung von der Halbzeitpause bis zum Schlusspfiff nicht mehr ausgebaut werden konnte.

Positiv sind außerdem die zwei jungen Unparteiischen des VfB Eilenburg zu erwähnen, die sich in den beiden heutigen Männerspielen ordentlich präsentierten und dabei auch durch den einen oder anderen Kommentar nicht von ihrer Linie abbringen ließen. Weiter so!

Fazit: Die Mannschaft hat mit ihrem heute einmal breiten Kader und der vorhandenen Qualität nahezu über die gesamte Spielzeit gezeigt, dass sie so heute die klar bessere Truppe auf dem Spielfeld ist. Der Lerneffekt innerhalb der Mannschaft sollte dabei auch für die weiteren Spiele als Potential angesehen werden, welches zweifelsfrei noch in allen Mannschaftsteilen schlummert!

Nun heißt es konzentriert in die nächsten, enorm wichtigen Spiele zu gehen. Mit Borna, Böhlen und LVB stehen zum Abschluss der Hinrunde drei Tabellennachbarn vor der Brust. Hier wird unserer Mannschaft gewiss alles abverlangt, weshalb eine hohe Trainingsbeteiligung und ein breiter Kader zu den Spielen enorm wichtig ist.

Für die SG Motor Gohlis-Nord II spielten:
Fritzsch, Lange – Becker, Bockermann, Groß, Hoppe, Ruckick, Rux, Schön, Simmank, Stein, Wahl, Wehle.

Trainer: Tietz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*