Trainingslager 2022 mit neuer Rekordzahl

3. Auflage des Abteilungstrainingslagers erfolgreich mit großer Teilnehmerzahl

Nachdem unser jährliches Abteilungstrainingslager in den vergangenen zwei Jahren bereits gut anlief, ging es dieses Jahr vom 16. bis 20. Oktober bereits in die dritte Runde. Neben zehn Trainern nahmen in diesem Jahr sogar 55 Sportler aus allen Altersklassen von der jüngeren E-Jugend bis zu den A-Jugendlichen aus der Sachsenliga teil.
Am Sonntagvormittag ging es für unsere Abteilung gemeinsam im großen Reisebus und weiteren Kleinbussen erneut ins beschauliche Südbrandenburg. Wie bereits in den vergangenen beiden Jahren kamen wir im Schullandheim Täubertsmühle unter, wobei uns die Herbergsmutter herzlichst empfing. Nach dem Mittagessen standen bereits die ersten Trainingseinheiten an, welche alle Spieler in unterschiedlichen Trainingsgruppen bereits auf die kommenden Tage einstimmte. Nach einer kurzen Stärkung zum Abendbrot in der Unterkunft ging es erneut in die große Trainingshalle in Doberlug-Kirchhain, um bereits die zweite Trainingseinheit des Tages in zwei größeren Trainingsgruppen zu absolvieren.
Am Montag ging es noch vor dem Frühstück für alle zum allmorgendlichen Lauf bevor es für über 30 Kinder und fünf Trainer ins WONNEMAR, ein abwechslungsreiches Freizeitbad in Bad Liebenwerda, ging. Ein Highlight für unseren Nachwuchs waren dabei sicherlich die vielen verschiedenen Rutschen. 😀 Pünktlich zum Mittagessen war man gemeinsam mit den restlichen Mannschaften wieder zusammen und nutzte die Stärkung bevor es wieder in die Halle ging. Während hier auf die größeren Teams bereits intensive Trainingseinheiten warteten, durften sich unsere E-Jugendlichen im nahen Finsterwalde gegen den örtlichen BSV Grün-Weiß in zwei Trainingsspielen bewähren. Während die Mädchen ihre Partie mit 13:12 für alle Zuschauer spannend gestalteten, konnten unsere Jungs der beiden gemixten Gohliser Teams sehr souverän mit 18:7 gewinnen. Damit hatten sich unsere Jüngsten ihr anschließendes Abendessen in der Unterkunft mehr als verdient. Für die Altersklassen der B- und A-Jugend ging es danach noch einmal in die Halle zur letzten Trainingseinheit des Tages.
Für den Dienstag gestalteten die Trainer ihre Trainingsgruppen teilweise neu, so dass vor allem ab der C-Jugend aufwärts positionsspezifische Übungen trainiert wurden. Dabei konnten sich die Kleinen von den Großen auch den einen oder anderen Trick abschauen. 😉 Am Nachmittag gab es für die männliche C-Jugend mit einem spannenden 23:23-Unentschieden gegen GW Finsterwalde einen anspruchsvollen Gradmesser, wobei die taktischen Trainingsinhalte von den Trainern bereits von den Jungs geprüft werden konnten. Die anderen Altersklassen wurden in einer gemeinsamen Trainingseinheit mit einem abwechslungsreichen (Turn-)Programm nicht minder gefordert. Abends folgte dann mit der traditionellen Disko noch ein weiteres Highlight für das sich unsere Spieler und Trainer natürlich entsprechend schick machten.
Der Mittwoch hielt für unsere Jüngsten dann auch endlich das abwechslungsreiche Nass im Freizeitbad bereit und parallel schwitzten die C- bis A-Jugenden schon wieder in der nahegelegenen zweiten Trainingshalle in Rückersdorf. Im Anschluss an das stärkende Mittagessen hatten die Jüngsten sowie die C-Jugend noch eine Trainingseinheit und unsere D-Jugenden sowie die A-/B-Jugend männlich durften ebenfalls Testspiele in Finsterwalde bestreiten. Während die Jungs und Mädels unserer beiden D-Jugenden ihre beiden Partien gegen die Gastgeber siegreich gestalten konnten, war es im abschließenden Spiel des Abends für unsere Jungs etwas zu viel Neuland. Nicht nur das Harz am Ball, sondern vor allem der Altersunterschied zeigte sich deutlich, da die MoGoNo-Mannschaft großteils aus B-Jugendlichen bestand und nur von 2 A-Jugendlichen sowie vereinzelt den Trainern auf dem Spielfeld verstärkt wurde. Trotzdem gelang es allen Spielern auch in dieser Partie wertvolle Erfahrungen zu sammeln und das im Trainingslager gelernte bereits umzusetzen. Im Anschluss an das letzte Abendessen gab es für alle Teilnehmer noch die Möglichkeit zum gemütlichen Zusammensitzen am Lagerfeuer und hierbei die vergangenen Tage Revue passieren zu lassen.
Der Abreisetag startete am Donnerstag zu früher Stunde mit Aufräumen, da die Zimmer bereits vor dem Frühstück geräumt wurden. Nach der morgendlichen Stärkung wurde noch ein großes Gruppenbild geknipst und dann ging es für alle (!) Teilnehmer unseres Trainingslagers noch einmal in die große Trainingshalle nach Doberlug-Kirchhain, denn der letzte traditionelle Höhepunkt unseres Trainingslagers stand an: das Mixed-Turnier aller Altersklassen. Nachdem bereits am Vorabend in der Trainerrunde die Mannschaften ausgelost wurden, erfuhren nun alle Spieler ihre Mannschaften und fanden sich spielerisch schnell in ihren neuen Teams ein. Aufgrund des engen Zeitplans gab es nur eine kurze Mittagspause in der Unterkunft bevor anschließend noch bis 15:30 nach dem Mittagessen die weiteren Partien im Modus jeder gegen jeden ausgespielt wurden. Neben dem Fairplay war hier das Einbinden unserer jüngsten Spieler sicherlich besonders positiv zu erwähnen! Bereits eine Stunde nach dem letzten Spiel befanden sich die ersten Sportler wieder im großen Reisebus, der den Gohliser Tross sicher und komfortabel zurück in den Leipziger Norden brachte.

Auch dieses Jahr war das Trainingslager wieder ein voller Erfolg und wir danken allen Beteiligten, insbesondere natürlich unseren engagierten Trainerinnen und Trainern! Für das nächste Jahr wünschen wir uns wieder eine Vielzahl an Teilnehmern und hoffen, dass erneut so viele Mannschaften vertreten sind – also plant bereits die 1. Herbstferienwoche 2023 für MoGoNo in eurem Kalender ein. 😉

Den Link zur Fotogalerie findet ihr hier!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*