WJC: Finalturnier mit Bezirksmeistertitel gekrönt!

HSG Neudorf/Döbeln – SG Motor Gohlis-Nord 8:17
Lok Mitte – SG Motor Gohlis-Nord 21:22 (nach 7m-werfen; 16:16)

am 11.06.2022

Zum Endrundenturnier der Bezirksmeisterschaft wJC waren wir am Samstag bei Lok Mitte zu Gast. Im Halbfinale gegen den Staffelsieger B trafen wir auf die Mannschaft von Neudorf/Döbeln. Zu Beginn noch etwas nervös, agierten die Mädels mit zunehmender Spielzeit überlegt und sicherer. Von Beginn an stand eine Führung auf der Anzeige, die im Laufe der auf 2 x 15 Minuten verkürzten Spielzeit über einen Halbzeitstand von 6:3 auf ein 17: 8 ausgebaut und somit der Finaleinzug perfekt gemacht wurde.
Wie von allen erwartet, setzten sich im anderen Halbfinale die Gastgeberinnen gegen Leisnig durch. Showtime also mit einer möglichen Revanche für die Vorrundenniederlage?
Es wurde ein Finale, was seinem Namen alle Ehre machte! Selbst ein Alfred Hitchcock hätte hier kein besseres Drehbuch schreiben können.
Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen, Lok mit eher körperlichem Spiel, was aber gut unterbunden wurde, wenn man den Gegner zeitig annahm. Dies gelang leider nicht immer konsequent. Unsere Mädels dagegen mit schnellem Spiel, hier war dann eher die gegnerische Hüterin ein Faktor, warum es mit einem Rückstand in die Halbzeit ging. In Hälfte 2 dann das gleiche Bild, so dass wir zum Ende hin mit 2 Toren hinten lagen. Als dann noch 1:59 vor der Sirene eine Zeitstrafe gegen uns ausgesprochen wurde, schienen die Messen gelesen.
Jedoch fighteten die Mädchen nun erst recht, es wurde auf -1 gestellt, dann in der Abwehr ein Ballgewinn. 20 Sekunden vor dem regulären Ende der Ausgleich- nun nichts mehr zulassen – jawoll, Schlusspfiff und 7m-Werfen!
Es folgten zehn denkwürdige Minuten. Beide Hüterinnen stark oder waren es die Nerven der Werferinnen? Egal, die jeweils 5 Spielerinnen (Respekt!) trafen oder verwarfen, Tränen beim Verwerfen wechselten mit Jubel beim Parieren oder Treffen. Unentschieden auch nach diesen 5, jetzt einzeln im Wechsel. Beim 9. Versuch dann erst die Parade von Sophie, Jara an der Reihe und nach vergebenen Versuch im ersten Durchgang ist das Ding drin – BEZIRKSMEISTER!!!
Riesiges Kompliment an die ganze Mannschaft, ein grandioses Final Four mit einem fantastischen Ende! Respekt der Mannschaft von Lok Mitte, auch der dritte Platz von Leisnig im kleinen Finale soll erwähnt und gewürdigt werden.
Danke auch wieder an die Fans für eine dem Anlass würdige Stimmung!
Let’s Go – MoGoNo!

(Bericht: Mannschaft,MW)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*