MJB1: Vizemeistertitel nach großem Kampf in würdigem Finale

Finale: SG Motor Gohlis-Nord – NHV Concordia Delitzsch 15:16

am 12.06.2022

Am vergangenen Sonntag öffnete die heimische Kästner-Halle ihre Pforten für das Finalturnier der B-Jugendlichen im Bezirk Leipzig. Aufgrund der überzeugenden Leistung beim letzten Auswärtsspiel in Zwenkau war die Motivation und Vorfreude ungebremst sich erneut unter Beweis zu stellen. Zusätzlich war der Blick ganz klar auf das Spiel um Platz 1 gerichtet, nachdem die favorisierte Auswahl des NHV Concordia Delitzsch das erste Spiel des Tages ungefährdet und in bekannt dominantem Auftreten gegen die Jugend von Turbine Leipzig gewann. Gegen die Nordsachsen verlor unsere Jugend das einzige Spiel der regulären Saison Bevor jedoch die Revanche gegen den Wunschgegner anvisiert werden konnte, stand zunächst der Sieger der anderen Staffel, Neudorf-Döbeln, im Weg. Ein im Vorfeld schwer einzuschätzender Gegner ließ den Blutdruck allerdings zu Beginn lediglich bei den Trainern steigen, unsere Jungs verschliefen nämlich die ersten 15 Minuten komplett und fanden nur schwer ins Spiel. Es entwickelte sich ein in beide Richtungen komplett offenes Spiel, weil zum einen die Abwehr nicht den notwenigen Kontakt zum Gegenspieler herstellen konnte und im Angriff Chancen zu leicht vergeben wurden. Die kurze 2-Minuten Pause zur Halbzeit kam wie gerufen, denn danach zeigten wir uns punktuell verbessert. Dank klugen Aktionen setzten sich unsere Jungs auf ein kleines 2-Tore-Polster ab und ließen daraufhin nie wieder den Ausgleich zu. Das war das Resultat einer guten Torhüterleistung und verbesserten Abwehr durch welche sich der teilweise mit eigenen 2 Minuten Strafen immer wieder schwächende Gegner keinen Rhythmus mehr im Angriffsspiel fand. Nach dem umjubelten Schlusspfiff hatte dennoch die eigene durchwachsene Leistung einen bitteren Beigeschmack. Denn eines war klar, im perfekt gemachten Traumfinale musste zwingend eine Leistungssteigerung her, um den Favoriten aus Delitzsch ärgern zu können. Auch von deren Seite war das erneute Aufeinandertreffen sehnlichst erwünscht. Um die Worte eines Trainers zu zitieren: „Wir sehen uns im Finale.“

Nach einer wichtigen Verschnaufspause während des Spiels um Platz 3, in welchem sich Neudorf-Döbeln gegen Turbine Leipzig durchsetzte, wurde die Anzeigetafel wieder auf 0 gestellt.

Zu Beginn des großen Finales dauerte es allerdings erst wieder ein paar Minuten, um sich auf den Gegner ein- und die eigenen technischen Fehler abzustellen. Dies bedeutete aber auch einem über weite Strecken des Spiels 3-4 Tore Rückstand hinterherzurennen. Aufgeben war zu keinem Zeitpunkt eine Option, weil die Kräfte beim Gegner mit zunehmender Spielzeit schwanden, wir nie den Rückstand zu groß werden ließen und durch viel Leidenschaft über die eigene Schmerzgrenze hinausgingen. Sowohl durch unglaublich wichtige Paraden unseres Hüters Flo als auch einer sensationellem Leistung am Kreis durch Hannes gestaltete sich das Spiel am Ende wieder offen. Lobenswert muss zudem die Nervenstärke vom 7m Punkt und eine akrobatische Rettungstat erwähnt werden, welche den durch den Gegner sicher im Aus geglaubten Ball einhändig zurück ins Spiel beförderte und ein schnelles Tor bedeutete. Am Ende ertönte die Schlusssirene zugunsten der Jugend von Concordia Delitzsch mit einem Endstand von 16:15, welche sich verdient Bezirksmeister nennen darf. Nach zunächst hängenden Köpfen überwiegt am Ende die Freude den Vizemeistertitel kämpferisch gewonnen und ein unglaubliches Finale vor großartiger Kulisse abgeliefert zu haben. Ein großes Danke an alle Mannschaften sowie deren Begleitung für ein großartiges Finalturnier in der eigenen Kästner-Halle.

Let’s Go – MoGoNo!

(Bericht: Oliver Franke)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*