MJD2: Das letzte Auswärtsspiel der Saison bei besten Sonnenschein in Döbeln

HSG Neudorf/Döbeln – SG MoGoNo 35:16 (16:6)

27.04.2024

Das letzte Auswärtsspiel der Saison fand bei besten Sonnenschein in Döbeln statt. Voller Vorfreude auf ein handballerisch gutes Spiel beim Tabellenersten und mit großer Motivation waren die Jungs der D2 spielbereit.

Das Spiel startete auf Augenhöhe, 8. Minute 4:4. Unsere Jungs konnten ihre große Motivation in Teamgeist und Power umsetzen. Doch dann veränderte sich das Spiel, die Stimmung und das Verhalten aufgrund der sehr großen Loyalität der Schiedsrichter ihrem Verein gegenüber. Das kämpferische Spiel unserer Jungs wurde durch augenscheinlich sehr unerfahrene und getreue Döbelner-Schiedsrichter gebrochen.

Das laisser-faire-Schiedsrichterverhalten der Heimmannschaft und das unfeine Verhalten der der Gastmannschaft gegenüber bestimmte das Spiel, die Stimmung und dass Verhalten aller Spieler ab der 8. Minute.

Ein sportlich faires Spiel war nicht gegeben. Schiedsrichter zu sein, ist keine leichte Aufgabe und jeder hat mal neu angefangen. Daher hoffen wir sehr, dass das Schiedsrichterteam weiter lernen kann und wird und sich ihrer unparteiischen Tätigkeit als Schiedsrichter bewusstwerden.

Liebe D2-Jungs, leider war es euch nicht gegönnt das letzte Spiel auf beiden Seiten gleich fair erleben zu dürfen und somit ein handballspielerisch tolles Spiel auf beiden Seiten zu zeigen und zusehen.

Ihr hattet eine gute erste Saison im D-Jugend-Spielbetrieb. Ihr habt tolle Spiele gespielt. Ihr habt mit Leidenschaft und Freude gekämpft und euch, eure Mannschaft und das Team SG MoGoNo würdig vertreten.

Wir freuen uns auf die nächste Saison. Let´s go – MoGoNo!!!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*