MJD1: Prager Handball Cup 2022

Unsere männliche D-Jugend hielt in Prag die Gohliser Fahne hoch!

Gohliser Handball… erneut international

Für unsere D-Jugend (m) stand zu Ostern eine ganz besondere Herausforderung an… die Teilnahme am größten Jugendhandballturnier der Welt… dem PHC in Prag. Die Jungs hatten vom 14. bis 18. April die Chance, viele neue Erfahrungen zu sammeln… sowohl handballerisch als auch zwischenmenschlich.
Voller Vorfreude stiegen die Mannschaft und das Trainergespann am 14.4. in den Zug auf den Weg nach Prag. Dort angekommen und im Turnierzentrum mit Aktivitätskarten und Turnier-Shirts ausgestattet, begaben sie sich auf den Weg zur Unterkunft für die nächsten Tage: Die Schule Mezi skolami. Nachdem alle Isomatten und Schlafsäcke ausgebreitet waren, begab sich die Mannschaft auf gemeinsame Erkundungstour, welche in einer Partie Fußball in der Dunkelheit des Prager Abends gipfelte.
Am Freitag standen dann bereits die ersten Vorrundenspiele in der Halle von Čakovice an… drei an der Zahl. Das erste Spiel begann 10:00 gegen TJ SOKOL PRAHA VRŠOVICE. Nach einem holprigen Start lagen die Jungs in der 19. Spielminute unter anderem wegen des zu statischen Angriffs mit 9:4 zurück. Das hat die Mannschaft allerdings nicht auf sich sitzen lassen und sich mit einem couragierten Auftritt in die Partie zurückgekämpft. Die letzte Minute begann, unsere Jungs haben auf 11:10 verkürzt, kassierten in der letzten Minute allerdings das entscheidende 12:10. Mit dieser packenden Aufholphase haben die Jungs aber ein starkes Ausrufezeichen setzen können.
Nach dem Spiel ging es erst einmal in ein umliegendes Restaurant, um sich ordentlich für den restlichen Tag zu stärken.
Auch in den beiden anderen Spielen gegen LIBEREC HANDBALL (20:11) und SLOVAN MALÁ FATRA-HK ŽILINA (10:19) konnte unsere D-Jugend trotz der Niederlagen eine engagierte und kämpferische Teamleistung abrufen. Die Pausen während der Spiele wurden selbstverständlich genutzt, um andere Mannschaften anzufeuern und für eine gute Stimmung zu sorgen.
Am Ende eines anstrengenden Tages ging es auf schnellstem Wege zurück in die Unterkunft. Es folgte ein schöner Abend mit einem ausgiebigen Abendessen und vielen Mannschaftsspielen, bei denen sich die Mannschaft nochmal näher kennenlernen konnte. Das war schon mal verheißungsvoll für einen ersten Turniertag.
Nach einem kräftigenden Frühstück ging es dann am Samstag in die Halle von Štěrboholy, wo der HC HLUČÍN auf uns wartete. In einem hart umkämpften Spiel, in dem beide Mannschaften sich nichts schenkten, lagen die Jungs drei Minuten vor dem Ende mit 12:9 zurück. Das bessere Ende hatte dann jedoch die gegnerische Mannschaft, die mit einer konzentrierten Schlussphase auf das Endergebnis von 16:11 erhöhte. Nichtsdestotrotz… wieder eine gute Leistung unserer Jungs gegen einen starken Gegner.
Zur Belohnung ging es nach dem Spiel in ein nahegelegenes Einkaufszentrum, um Kraft zu tanken, den einen oder anderen Massagestuhl zu bedienen und eine (vielleicht auch drei) Kugel(n) Eis zu essen. Man musste sich schließlich noch auf ein Spiel vorbereiten. Wie es der Zufall so wollte, saß das Trainerteam der Mannschaft gegen die wir soeben gespielt hatten in demselben Café wie das unsere. Daraus entwickelte sich ein gutes Gespräch inklusive des Austausches von Kontaktdaten, um ein Wiedersehen zu einem späteren Zeitpunkt zu ermöglichen.
Das letzte Spiel des Tages gegen HK SLAVIA VŠ PLZEŇ ging mit 7:19 gegen eine sehr gute gegnerische Mannschaft trotz guter und kämpferischer Laufleistung im Angriff verloren. Anschließend ging es wieder zur Unterkunft, um den Tag Revue passieren zu lassen, sich auszuruhen und für den nächsten Tag vorzubereiten.
Am Sonntag fand dann unser letztes Spiel zum Beginn der KO-Phase in der Halle in Loko Vršovice gegen TJ SOKOL ÚVALY II statt. Auch hier zeichnete sich das gleiche Bild wie zu unserem ersten Spiel ab. Die Anfangsphase gestaltete sich schwierig, sodass in der 10. Spielminute ein Spielstand von 8:3 festzustellen war. Das änderte sich allerdings, denn kurz vor Beginn der 26. Spielminute konnten unsere Jungs den wohlverdienten Ausgleich zum 15:15 erzielen. Nachdem die Mannschaft im Laufe der Partie häufiger, auch aufgrund der Belastung der Vortage, kurzzeitige verletzungsbedingte Ausfälle hinnehmen musste, gelang es der gegnerischen Mannschaft, auf drei Tore wegzuziehen. In Minute 27:30 stand es somit 18:15. Doch aufzugeben war keine Option. Unsere Jungs erzielten in Minute 28:50 einen weiteren Anschlusstreffer zum 18:17, erarbeiteten sich in der letzten Spielminute eine 2-Minuten-Zeitstrafe gegen den Gegner, konnten sich allerdings leider nicht für ihren guten Auftritt belohnen. Am Ende gewann die gegnerische Mannschaft mit 18:17.
Die Enttäuschung über den Ausgang des Spiels legte sich allerdings bereits wieder wenige Stunden nach dem Abpfiff, denn es ging in die Prager Innenstadt, um das gute Wetter zu genießen, sich Sehenswürdigkeiten anzusehen und Trdelnik (typische nationale Süßspeise in Prag) zu essen. Der abschließende „Let`s-Go-MoGoNo“-Schlachtruf auf der Karlsbrücke durfte dann natürlich nicht fehlen.
Auch, wenn am Ostermontag der Tag der Abreise anstand, gab es noch Einiges zu erleben. An diesem Tag wurden die Finalspiele um die Medaillen und Trophäen ausgespielt. Dazu begaben sich alle Mannschaften in die Halle Podvinný mlýn, einer großen Handballarena. Bei toller Stimmung und spannenden Spielen konnte unsere D-Jugend das Turnier langsam ausklingen lassen, bis schließlich am Nachmittag die Rückfahrt anstand.
Entkräftet aber mit den neu gesammelten Erfahrungen und vielen tollen Erlebnissen in den Köpfen kamen schließlich alle wieder gut in Leipzig an, um ihren Liebsten von den vielen Eindrücken zu berichten, die sie während des Turniers gesammelt haben.
Zusammenfassend kann gesagt werden: das Turnier war eine große Bereicherung für Spieler und Trainer… handballerisch und im zwischenmenschlichen Austausch. Deswegen hoffen wir natürlich, dass sich noch mehr Jugenden diesen Turnieren anschließen, damit wir mit vereinten MoGoNo-Kräften die Auswärtsspiele stimmungstechnisch zu Heimspielen werden lassen können.

Zahlreiche Fotos vom Turnier folgen! 🙂

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*