WJD: Gute mannschaftliche Geschlossenheit

SG Motor Gohlis-Nord – SV Regis-Breitingen 42:4

vom 21.03.2019

Im Nachholespiel, gegen Regis–Breitingen, während unserer Trainingszeit, stand schon vorher fest, wer das Spiel gewinnen sollte, da der Gegner eine sehr junge und unerfahrene Mannschaft war bzw. ist. Trotzdem sollte man sich nicht auf Torejagd begeben, sondern durch spielerisches Können glänzen und Abläufe üben und festigen.

Im gesamten Spiel hatte der Gegner wenig Möglichkeiten zum Torerfolg und machte uns das Tore werfen leicht. Am Ende eine gute Mannschaftsleistung, wobei sich jede Spielerin am Torreigen beteiligte.

Das Endergebnis von 42:4 ist sehr gut, aber sollte nicht überbewertet werden. Viele schöne Aktionen die wir mitnehmen und wirklich Hut ab und Anerkennung an den Gegner, der nie aufgab und in der Saison nie wirklich Möglichkeiten zum Torerfolg hatte aber trotzdem jedes mal antrat.

SG Motor Gohlis-Nord – SV Lok Mitte 23:16

vom 30.03.2019

Im zweiten Spiel ging es gegen die körperlich überlegene Mannschaft von Lok Mitte, wo wir bisher beide Spiele verloren hatten. Dies sollte sich endlich ändern.

Mit 13 Spielerinnen gingen wir in dieses Spiel, Lok Mitte nur mit 7 Spielerinnen. Das hieß also mit schnellem Spiel den unbeweglichen und körperlich überlegenen Gegner mürbe zu rennen. Der Start ( 3- 0 nach 5 min) war super. Danach ließen wir leider viele Möglichkeiten liegen (Fehlwürfe, technische Fehler) und der Gegner kam durch viele Einzelaktionen wieder etwas heran. Halbzeit 10:8.

Da ging mehr. Besser die Tormöglichkeiten nutzen und die Abwehr stabiler halten war die Devise für die 2. Halbzeit. Dies gelang etwas besser, als in der 1.Halbzeit. Viele schöne Aktionen im Angriff (z.B. Doppelpässe, Laufen ohne Ball usw.) führten zu tollen Toren. Die Abwehr stand etwas besser, wobei der eine oder andere Fehler passierte, aber Sophie im Tor war ja auch noch da.

Am Ende konnten wir uns etwas mehr absetzen und hielten den Vorsprung bis zum Schluss. Nach dem Schlusspfiff war die Freunde sehr groß, als an der Anzeige ein 23:16 stand. Dies zeigt, dass man als Mannschaft auch gegen körperlich überlegene Gegner mithalten kann und zusammen stark ist. Viele hat geklappt und ihr habt gezeigt, dass ihr es könnt und jede ihren Beitrag dazu gegeben hat.

Weiter so und im nächsten Spiel genauso. Super Anfeuerung der Fans – Vielen Dank dafür, das tut der Mannschaft gut. Das war Klasse und macht Spaß auf mehr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*