1.Fr: Potential erkennbar, mit Luft nach oben

SG Motor Gohlis-Nord I – HSG Rückmarsdorf II 17:22 (5:9)

am 08.09.2018

Die 1. Frauen Mannschaft der SG MoGoNo Leipzig begegnete in ihrem ersten Heimspiel der Saison 2018/19 der HSG Rückmarsdorf 2. Wie zu erwarten, sollte dies eine spannende Begegnung werden. Die Frauen von MoGoNo waren nach ihrer letzten Niederlage gegen den AAC Leipzig (40-14) sehr heiß darauf, 2 Punkte nach Hause zu holen. Doch die ersten Minuten des Spieles hatten nichts mit Handball zu tun, da es durch viele technische Fehler auf beiden Seiten nach 7 Minuten noch immer 0-0 stand. Auch die sehr frühe Auszeit in der 5. Minute konnte daran nichts ändern. In der 8. min kam das Spiel so langsam ins Rollen, jedoch nur auf Seiten der Gäste. Bei der Heim-Mannschaft häuften sich die Fehler weiter und der Angriff geriet fast völlig ins Stocken. Es fehlten die Ideen und auch die Motivation war am Boden.

Somit stand zur 21. Minute lediglich ein 6-1 für die Gäste auf der Anzeige. Der HSG konnte wegen einer guten Abwehrarbeit und einer überragenden Torhüterin (Michelle S.) zum Glück seine Führung nicht weiter ausbauen. Zur Halbzeit stand es dann 9-5. Mit diesen Gefühlen ging man nun in die Kabine und es lag an den Trainern, die Mannschaft neu zu motivieren und aufzubauen.

Als die SG in die 2. Halbzeit startete, zeigte sie endlich ihren Kampfgeist und Willen, das Spiel doch noch zu drehen. Auch eine neue Abwehr-Taktik erwies sich als effektiv gegen den Gegner, doch auch die HSG hatte sich einiges vorgenommen. So begann eine sehr spannende Halbzeit, die auch zu Anfang der Partie wünschenswert gewesen wäre. Durch mehrere starke Einzelaktionen konnte die SG MoGoNo nun doch ihr Potential zeigen und den Gegner in Bedrängnis bringen. Dann schlichen sich erneut zu viele Fehler ein und es wurde immer schwerer, an den technisch und körperlich starken Frauen der HSG vorbei zu ziehen. Die SG konnte den Rückstand aus der ersten Hälfte leider nicht aufholen und so stand es nach 60 Minuten 22-17 für die HSG Rückmarsdorf 2.

Die Frauen der SG MoGoNo haben jedoch gezeigt, was in ihnen steckt und dies lässt uns positiv in die Zukunft blicken. Mit viel Schweiß und Training hat diese sehr junge Mannschaft auf jeden Fall das Potenzial in dieser Liga weiter oben mit zu spielen. Weiter so Mädels!

Für die SG Motor Gohlis-Nord I spielten:
(Michelle S. Tor), (Carolin M. 3), (Leila A. 2), (Juliane D. 2), (Leonie K. 5), (Shanice E.), (Sandra P. 4), (Sarah R.), (Fanny B. 1)

Trainer: (Phil W., Sebastian P.)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*