1.Mä: Gohlis unterliegt deutlich in Schönefeld

SV Lok Leipzig-Mitte II – SG Motor Gohlis-Nord I 36:18 (15:7)

am 02.04.2022

Nachdem vor zwei Wochen unnötig gegen die Reserve aus Neudorf und Döbeln ein Punkt abgegeben wurde, mussten die Gohliser Männer die nächste Schlappe hinnehmen. Vor gut gefüllten Turnbänken startete die SG MoGoNo solide in die Partie. So konnte man den Rückstand in der ersten Viertelstunde bis auf zwei Tore begrenzen, dann aber den Lauf des SV Lok Leipzig-Mitte auch mit einer Auszeit nicht stoppen und ging mit einem 8-Tore-Rückstand in die Kabine.
In der zweiten Halbzeit ließen die Routiniers des SV nichts mehr anbrennen und erhöhten den Vorsprung sukzessive. Die Gohliser konnten nur noch mit einigen schönen Aktionen dagegenhalten. Unter anderem der für die diversen Corona-Infizierten der Gohliser eingesprungene Adrian Förster konnte, nachdem er mit dem Ball fast die Maschen des Tornetzes zerfetzt hatte, seine Freude nicht verhehlen. Zum Schluss eines Spieles, in dem es viel zu lernen gab, stand eine deutliche 36:18 Niederlage.
Nun muss die Osterpause genutzt werden, um sich auf die letzten beiden Spiele Ende April und Anfang Mai vorzubereiten, um einer turbulenten Saison noch einen zufriedenstellenden Abschluss hinzuzufügen.

(Bericht: J. Steinhart)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*