2.Mä: Wacker geschlagen

SV Roland Belgern – SG Motor Gohlis-Nord II 33:21 (15:12)

am 12.10.2019

Trotz der Spielpause hieß es für unsere Männer im verlegten Auswärtsspiel in Belgern die Gohliser Farben an diesem Wochenende zu vertreten. Das Unterfangen war dabei in der vorangehenden Trainingswoche durch diverse Ausfälle und krankheitsbedingte (neben den urlaubsbedingten) Absagen unfreiwillig anspruchsvoller geworden. Doch was wäre Gohlis, wenn man sich nicht jeder Schlacht aufs neue stellt?

So startete man auch durchaus famos und blieb nach kurzer Führung stets auf Tuchfühlung, erst mit dem Halbzeitpfiff gelang es dem Gastgeber auf drei Tore davon zu ziehen. Dabei zeigte Gohlis insgesamt eine solide Abwehr und ein vor allem zu Beginn diszipliniertes Angriffsspiel.

Nach dem Seitenwechsel musste man allerdings zunehmend den Kräften Tribut zollen. Bei unseren „erfahreneren“ Spielern sei dies gestattet, unsere jungen Wilden können sich aber trotzdem teilweise auch etwas an die eigene Nase fassen und nächstes Jahr der Saisonvorbereitung noch etwas konsequenter Beiwohnen. 😉 Letztlich hat die Heimsieben verdient, aber wohl leider aus unserer Sicht insgesamt etwas zu hoch gewonnen. Trotzdem gab man sich nie auf und jeder zeigte eine solide Leistung für diese Gegebenheiten. Neben Sportfreund Klaus (willkommen zurück), der nach dem Seitenwechsel noch einmal richtig aufdrehte, konnte sich unser Jugendspieler Frey im ersten Spiel im Männerbereich bereits mit drei Toren einfügen – toll und weiter so!

Fazit: Die Mannschaft hat sich solide verkauft und in fast allen Mannschaftsteilen durchweg diszipliniert gespielt. Mit einem breiteren Kader wird es Belgern im Rückspiel in der heimischen Kästnerhölle sicher deutlich schwerer haben, vor allem als in der heutigen Halbzeit zwei.

Nun heißt es den Oktober gut überstehen und vor allem fleißig trainieren, denn am 2. November geht es zum Aufsteiger des Roten Sterns, der in seiner aktuellen Verfassung alles andere als ein leichter Gegner wird. Wir hoffen daher am 2.11. um 17:00 Uhr auswärts in Lößnig auf den einen oder anderen treuen Gohliser, der unsere Herren unterstützt.

Für die SG Motor Gohlis-Nord II spielten:
Lange – Frey, Klaus, König, Schmidt, Schön, Simmank.

Trainer: Tietz

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*